EUR CZK
Sprache wählen CZ Sprache wählen EN Sprache wählen DE

AGBs

Allgemeine Geschäftsbedingungen SITTAR.DE und Reklamationsverfahren
 
SITTAR, mit eingetragenem Sitz unter Pekařská 485/21, 779 00 Olomouc, Tschechische Republik, CRN: 73301159, TAX ID: CZ7702185810, veröffentlicht hiermit seine Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden als "AGB" bezeichnet), die für den Kauf von Waren gelten, die der Verkäufer in seinem Online-Shop - E-Shop auf der Website www.sittar.de (die "Website") anbietet.
 
Diese AGB gelten auch für den Kauf von Waren in den Geschäften des Verkäufers, wenn es sich um die Art der Beziehung - insbesondere für die Anpassung der Mängelhaftung - Reklamatione handelt.


BEDINGUNGEN UND KONDITIONEN


I. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN


Mit der Aufgabe einer Bestellung akzeptiert der Käufer diese AGB des Verkäufers, um die gegenseitigen Rechte und Pflichten der Parteien in Bezug auf den Verkauf der Waren durch den Verkäufer anzupassen. Die Beziehungen zwischen dem Käufer und dem Verkäufer werden durch diese AGB geregelt, die für beide Parteien bindend sind, es sei denn, im abgeschlossenen Vertrag wird ausdrücklich etwas anderes angegeben. Die AGB legen die Rechte und Pflichten des Verkäufers und seiner Kunden (Käufer) fest und bilden in ihrer aktuellen Fassung den Inhalt des Kaufvertrages (über die Warenlieferung) bzw. sind ein integraler Bestandteil desselben. Die in diesen AGB nicht ausdrücklich geregelten Rechte und Pflichten richten sich nach den Bestimmungen der einschlägigen Rechtsvorschriften, insbesondere des Bürgerlichen Gesetzbuches in der jeweils gültigen Fassung.


II. INFORMATIONSPFLICHT


Der Verkäufer informiert den Käufer hiermit, und der Käufer bestätigt mit der Auftragserteilung, dass er vom Verkäufer über Folgendes informiert wurde und wird:
 
(i) Die Identität des Verkäufers, d.h. das Unternehmen SITTAR, Telefonnummern und E-Mail-Adresse sowie weitere Kontaktdaten sind unter dem Link Kontakte aufgeführt,


(ii) die Bezeichnung der Waren oder Dienstleistungen (nachstehend "die Waren") und eine Beschreibung ihrer Hauptmerkmale sind auf der Website für jede Ware einzeln aufgeführt;
 
(iii) der Preis der Waren oder die Methode zu seiner Berechnung, einschließlich aller Steuern und Gebühren, der immer für die einzelnen Waren angegeben wird und endgültig ist;


(iv) die Zahlungsmethode, einschließlich der Verpflichtung zur Zahlung von Vorschüssen, die immer mit der Möglichkeit der Wahl des Käufers für die einzelnen Waren angegeben wird; die Wahl der Zahlungsmethode für die Waren ist der Käufer und die gewählte Zahlungsmethode kann nicht mehr ohne Zustimmung des Verkäufers geändert werden,


(v) die Art und Weise der Lieferung der Waren, die für den Käufer immer mit der Option für die einzelnen Waren angegeben ist, die Wahl der angebotenen Methoden wird vom Käufer getroffen und die gewählte Liefermethode kann nicht mehr ohne Zustimmung des Verkäufers geändert werden,
 
(vi) die Kosten für die Lieferung der Waren, die immer für jede Liefermethode angegeben sind, durch die Wahl der Liefermethode der Waren wählt der Käufer auch die anwendbaren Kosten - den Preis, den er für die Lieferung der Waren zahlen muss - und stimmt diesen zu,


(vii) Informationen über die Rechte, die sich aus einer mangelhaften Leistung ergeben, sowie über die Gewährleistungsrechte und andere Bedingungen für die Ausübung dieser Rechte, wie sie unten in diesen AGB festgelegt sind;


(viii) dass der Verkäufer den Inhalt von Aufträgen, die zum Abschluss des Warenlieferungsvertrags mit dem Käufer führen, in digitaler und geschützter Form aufbewahrt, einschließlich der vom Käufer mitgeteilten persönlichen und sonstigen Daten und unter Verwendung aktueller technischer Maßnahmen zu deren Schutz; der Käufer ist berechtigt, jederzeit die Mitteilung der derzeit verwendeten technischen Mittel zu verlangen, und der Verkäufer informiert den Käufer auf Anfrage in einem Umfang, der ausreicht, um den Käufer zu informieren und das Geschäftsgeheimnis und die sonstige Vertraulichkeit der Informationen des Verkäufers nicht zu gefährden


(ix) dass der digitale Inhalt von Bestellungen und andere Daten, die sich im Besitz des Verkäufers befinden, kompatibel (und anwendbar) ist mit allgemein verwendeter (i) Hardware, d.h. Personal Computer (PC), Linux und Mac - (ii) Software - allgemein verwendete Bürosysteme. In Übereinstimmung mit dem anwendbaren Recht teilt der Verkäufer die oben genannten Formate und Namen in dem Bemühen mit, in einer allgemein verwendeten Form zu kommunizieren,
 
(x) die Kosten für Fernkommunikationsmittel, wobei keine zusätzlichen Kosten, Gebühren usw. mit der Nutzung der Website verbunden sind, mit Ausnahme der notwendigen Internetverbindungsgebühren, die vom Käufer je nach dem vom Käufer genutzten Internetdienst zu zahlen sind;
 
(xi) die Möglichkeit des Rücktritts; der Käufer hat das Recht, ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Waren (seines letzten Teils) wie folgt vom Kaufvertrag zurückzutreten;
 
(xii) dass der Käufer berechtigt ist, dem Verkäufer Forderungen in jeder Form und in jeder Angelegenheit zuzusenden, und der Verkäufer wird sich mit ihnen befassen und sein Bestes tun, um sie zu bearbeiten; der Käufer kann eine Forderung auch bei der Aufsichtsbehörde oder der Staatsaufsicht einreichen, die (a) die Tschechische Gewerbeaufsichtsbehörde ist (https://www.coi. cz/de/) - Verbraucherschutz, (b) Gewerbeaufsichtsämter (www.statnisprava.cz) - Aufsichtspflichten im Bereich des Handels und der Dienstleistungen, (c) Amt für den Schutz personenbezogener Daten (https://www.uoou.cz/en/) - Schutz personenbezogener Daten; wenn sich die Parteien nicht auf eine gütliche Beilegung ihrer Streitigkeiten einigen, kann jede von ihnen das zuständige Gericht anrufen,
 
xiii) dass der Auftrag beim Verkäufer hinterlegt wird, der dem Käufer auf Anfrage Zugang zu ihm gewährt


(xiv) dass die Reihenfolge und andere Schritte, die zum Abschluss des Vertrags und der Website führen, in englischer Sprache erfolgen


(xv) dass der Vertragsabschluss durch die Vervollständigung der erforderlichen Daten erfolgt - durch die Bestellung der Waren über die Website, d.h. durch das Ausfüllen der erforderlichen Daten im Bestell-/E-Shop-Formular und die Bestätigung/Bestellung der Waren auf der Website,


(xvi) Im Falle von Fehlern, die bei der Eingabe vor der Bestätigung/Abgabe der Bestellung durch den Käufer auftreten, können diese auf die gleiche Weise korrigiert werden, wie die Daten eingegeben wurden,


(xvii) dass der Käufer berechtigt ist, den Wortlaut dieser AGB von der Website zusätzlich zu der Warenbestellung/dem Kaufvertrag herunterzuladen.
 
Für den Fall, dass die Regelungen dieser AGB aus irgendeinem Grund (Fehler usw.) von den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutz von Verbrauchern - Verbrauchern - abweichen, werden sie missachtet. Dies gilt auch dann, wenn der Käufer auf das vom Gesetz vorgesehene Sonderrecht verzichtet.

III. VERTRAGSABSCHLUSS UND VERTRAGSGEGENSTAND


3.1 Der Käufer hat die Möglichkeit, die vom Verkäufer angebotenen Waren zu kaufen, d.h. einen Kaufvertrag mit dem Verkäufer über den Kauf der Waren (im Folgenden als "Vertrag" bezeichnet) über den E-Shop der Website abzuschließen.


3.2 Der Kauf von Waren über den Standort wird vom Verkäufer als Teil seines Einzelhandelsgeschäfts angeboten und ist nicht dazu bestimmt, die Waren zum Weiterverkauf im Geschäft des Käufers zu verkaufen. Wenn der Käufer Waren zum Zweck der Ausübung seiner geschäftlichen - wirtschaftlichen Tätigkeit erwerben möchte, ist er verpflichtet, die vom Verkäufer bei der Ausführung der Bestellung, die zum Vertragsabschluss führt, festgelegten Verpflichtungen, die nicht über die Website erfolgen dürfen, nach Wahl des Verkäufers zu kennzeichnen und zu erfüllen.


3.3 Der Vertrag zwischen dem Käufer und dem LIEFERANTEN kommt durch Ausfüllen der notwendigen Daten bezüglich der Warenspezifikation (Bestimmung der Ware, Größe, Farbe usw.), Bestimmung der Zahlungsweise für die Ware, Bestimmung der Art und Weise der Warenlieferung, Spezifikation des Käufers und aller anderen notwendigen Daten gemäß dem aktuellen Formular für die Auftragserfüllung/den Vertragsabschluss zustande. Der Käufer ist verpflichtet und gleichzeitig berechtigt, die ausgefüllten Daten zu überprüfen und diese Daten vor der endgültigen Lieferung / Bestätigung der Warenbestellung zu korrigieren / zu bearbeiten, und zwar auf die gleiche Weise, wie diese Daten eingegeben wurden. Nach der Bestätigung/Absendung der Bestellung können die Daten nicht mehr geändert werden und die Bestellung ist verbindlich und der Vertrag ist mit Ausnahme des nachstehenden Punktes abgeschlossen.


3.4 Der Verkäufer ist berechtigt, je nach der Art des Geschäfts, die nicht üblich ist (Warenmenge, Preishöhe, Transportkosten, Entfernungen, usw.), den Käufer auf eine andere geeignete Weise um Genehmigung / Bestätigung der Bestellung zu bitten (mit Ausnahme ihrer Bestätigung auf der Website), z.B. telefonisch oder schriftlich. Wenn der Käufer sich weigert, die Bestellung in der erforderlichen Weise zu genehmigen, gilt die Bestellung als nicht ausgeführt.


3.5 Der Verkäufer gestattet in begründeten Fällen auch den Abschluss des Vertrags durch andere Fernkommunikationsmittel als über die Website, d.h. insbesondere durch E-Mail-Kommunikation mit dem Verkäufer oder telefonisch usw. In diesem Fall kommt der Vertrag erst dann zustande:


(i) der Käufer vom Verkäufer mittels Fernkommunikationsmitteln (insbesondere E-Mail-Korrespondenz) eine Zusammenfassung aller wesentlichen Anforderungen des Vertrages erhält, d.h. die Warenspezifikation, die Preise, die Art der Warenlieferung, die Kosten der Warenlieferung, die Zahlungsweise usw., und


(ii) innerhalb von 12 Stunden nach Erhalt der oben genannten Zusammenfassung der Vereinbarung wird der Käufer dies nicht ablehnen, indem er eine E-Mail an obchod@sittar.eu (oder andere Kontaktdaten) unter Angabe einer Auftragsnummer oder anderer vom Verkäufer angegebener Auftragsidentifikationsdaten sendet.


3.6 Der Verkäufer ist nicht verantwortlich für die Tatsache, dass der Käufer die entsprechende elektronische Mitteilung oder sogar die bestellten Waren nicht erhalten hat, wenn diese an die vom Käufer mitgeteilten Adressen geliefert wurden, hat aber das Recht (nur / auch) auf den Dritten, der die Lieferung erhalten hat, oder auf die Ablehnung usw. Der Verkäufer ist nicht einmal in der Lage, die Richtigkeit der vom Käufer bei der Bestellung der Waren eingegebenen Daten festzustellen und zu überprüfen. Der Käufer ist für die Richtigkeit und Ordnungsmäßigkeit der ausgefüllten Daten verantwortlich und trägt alle Risiken, die mit den bei der Bestellung der Waren eingegebenen Daten verbunden sind.


3.7 Der Verkäufer ist berechtigt, technische / digitale Mittel zum Schutz gegen automatisches (nicht menschliches) Ausfüllen von Bestellformularen einzusetzen.


3.8 Der Vertrag zwischen dem Verkäufer und dem Käufer kommt auf der Grundlage eines ordnungsgemäßen / korrekten Ausfüllens des Bestellformulars in allen Pflichtdaten (das Ausfüllen der optionalen Daten liegt im Ermessen des Käufers) auf der Website und der endgültigen Bestätigung/Absendung der Bestellung durch den Käufer zustande. Der Verkäufer bestätigt dem Käufer per Fernkommunikationsmittel die Annahme der Bestellung (insbesondere per E-Mail an die vom Käufer angegebene Adresse).


3.9 Gegenstand des Kaufs / Verkaufs im Rahmen des Vertrags sind nur die in der Bestellung/dem Vertrag ausdrücklich genannten Warenposten, sofern zwischen dem Käufer und dem Verkäufer nichts anderes vereinbart wurde.


3.10 Der Käufer nimmt zur Kenntnis, dass in Bezug auf Käufe, die über die Website (sowie in den Läden) getätigt werden, und die Aktualisierung der relevanten Daten auf der Website die vom Käufer bestellten Waren bereits ausverkauft sein können (obwohl sie bisher auf der Website verfügbar sind). In diesem Fall wird der Verkäufer den Käufer über diese Tatsache informieren, sobald sie entdeckt wird. Sofern die Parteien nicht innerhalb von 5 Werktagen etwas anderes vereinbaren (Verlängerung des Bestelldatums oder andere Änderungen der Bestellung), wird der Vertrag beendet, und keine der Parteien ist berechtigt, eine Entschädigung usw. zu fordern.


3.11 Der Verkäufer verpflichtet sich, dem Käufer mit dem Vertrag zu liefern: einwandfreie Waren gemäß der Spezifikation oder mit den für die gegebene Warenart üblichen Eigenschaften:
- gemäß der Spezifikation im ausgeführten Auftrag/Vertrag,
- alle in der Tschechischen Republik geltenden Normen, Vorschriften und Bestimmungen erfüllt
- Ein Steuerdokument (Rechnung) wird zum Zeitpunkt der Auftragsbearbeitung an die E-Mail-Adresse des Käufers gesendet.


3.12 Auf Verlangen des Käufers ist der Verkäufer verpflichtet, ihm einen Kaufnachweis für die Waren unter Angabe des Verkaufsdatums, einer Beschreibung der Waren, des Preises der Waren, des Lieferorts, des Lieferdatums sowie der Identifikationsdaten des Verkäufers vorzulegen. Der Verkäufer erfüllt diese Verpflichtung auch durch Übersendung einer Kopie der Warenbestellung.


3.13 Der Käufer hat die Möglichkeit, von einem bereits abgeschlossenen Vertrag zurückzutreten (Stornierung einer Bestellung), wenn er den Verkäufer per E-Mail an obchod@sittar.eu spätestens 2 Stunden nach Vertragsabschluss benachrichtigt (Bestätigung der ausgeführten Bestellung).

IV. ERFÜLLUNGSORT / LIEFERUNG


4.1 Erfüllungsort - Lieferung der Waren ist der vom Käufer in der Bestellung/dem Vertrag angegebene Ort. Der LIEFERANT liefert an alle Lieferadressen in der Tschechischen Republik, der LIEFERANT kann innerhalb des STANDORTES die Warenlieferung außerhalb der Tschechischen Republik beschränken.


4.2 Die Waren werden ab Lager oder aus ausgewählten Geschäften des Verkäufers geliefert. Die Lageradresse lautet: Pekařská 21, Olomouc, 779 00, Tschechische Republik.


4.3 Die Kontaktstelle innerhalb des E-Shops ist das Kundenzentrum des Verkäufers: Pekarska 21, Olomouc, 779 00, Tschechische Republik (E-Mail: obchod@sittar.eu).


4.4 Das Eigentumsrecht an den Waren geht mit der Lieferung der Waren an die vom Käufer angegebene Adresse auf den Käufer über (unabhängig davon, wer die Waren übernommen hat).


4.5 Falls der Käufer die Waren für einen Dritten bestellt (ein Vertrag zugunsten des Dritten), erwirbt der Dritte das Recht auf die Waren durch deren Übernahme (und wird zum Käufer mit allen Rechten und Pflichten). Für den Fall, dass der Dritte die Waren ablehnt, erwirbt der Käufer das Recht an den Waren, und der Vertrag gilt weiterhin zwischen dem Käufer und dem Verkäufer. Wenn der Käufer die Waren an eine dritte Partei verkauft, erwirbt die dritte Partei keine Rechte am Verkäufer.


4.6 Der Käufer ist verpflichtet, die WAREN bei Erhalt ordnungsgemäß und gründlich zu prüfen und zu inspizieren. Wenn der Käufer einen Mangel an den WAREN feststellt oder eine andere Unstimmigkeit mit der BESTELLUNG feststellt, ist er verpflichtet, den VERKÄUFER unverzüglich in der nachstehend für Mängel an den WAREN (Reklamation) dargelegten Weise über diese Tatsache zu informieren.

V. PREIS


5.1 Die Kaufpreise der Waren auf der Website sind zum Zeitpunkt der Bestellung der Waren / des Vertrags gültig. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die Preise vor dem Vertragsabschluss (im Falle eines Druckfehlers werden die Waren zum korrekten Preis verkauft, wenn es im Vertrag offensichtlich ist und im Falle des Fehlers nicht offensichtlich, aber nachweisbar ist, dass es keinen Vertragsabschluss gibt), bei wesentlichen Änderungen der Lieferantenbedingungen bei Herstellern und anderen Lieferanten der Waren, jederzeit vor dem Vertragsabschluss - endgültige Bestätigung der Bestellung - zu ändern.


5.2 Der Kaufpreis gilt im Hinblick auf die Wahl der Zahlungsart erst dann als bezahlt, wenn der volle Kaufpreis für die Waren auf dem Konto des Verkäufers gutgeschrieben oder an der Kasse des Verkäufers bzw. bei Lieferung per Nachnahme beim Spediteur bar bezahlt wurde.


5.3 Der auf der Website unter der Bestellung und dem abgeschlossenen Vertrag angegebene Kaufpreis ist der Endpreis für den Kauf der Waren (der Preis für (i) die Lieferung und (ii) die Zahlungsweise wird gesondert angegeben), einschließlich aller Steuern, Gebühren usw. Die Website und die Bestellung/der Vertrag sind anderweitig angegeben (Preis für spezifische Verpackung usw.).


5.4 Der Verkäufer ist nicht verpflichtet, aber berechtigt, dem Käufer eine Rechnung oder ein anderes Dokument in Bezug auf den Preis (und seine Zahlung) zu liefern. Der zwischen dem Verkäufer und dem Käufer vereinbarte Nachweis des Preises und der Verpflichtung zu dessen Zahlung ist die Bestellung/der Vertrag.


5.5 Als Datum der Lieferung der steuerpflichtigen Lieferung gilt das Datum der Lieferung der Waren, sofern die entsprechende Rechtsvorschrift nichts anderes bestimmt.


5.6 Der Käufer ist verpflichtet, den Kaufpreis in der vom Käufer gewählten Art und Weise zu bezahlen, einschließlich des Preises für die Art und Weise der Lieferung der Waren und der gewählten Zahlungsweise.

VI. LIEFERZEITEN


6.1 Der Verkäufer versendet, d.h. sendet die Waren innerhalb der auf den Seiten Bestellte Waren angegebenen Zeitspanne.


6.2 Die Waren werden durch den Käufer mit der gewählten Liefermethode geliefert, wobei die Waren dem gewählten Spediteur (Liefermethode) innerhalb der Zeit des Versands / der Versendung der Waren übergeben werden. Die endgültige Lieferzeit der Waren hängt vom Käufer der gewählten Liefermethode ab. Die Fristen für die Lieferung der Waren durch die einzelnen Spediteure sind auf der Website oder auf der Website dieser Spediteure angegeben. Ab dem Zeitpunkt des Versands werden die Waren innerhalb von 24 Stunden an alle unten aufgeführten Spediteure versandt:
GLS - https://gls-group.eu/CZ/en/home


6.3 Die Frist für den Versand/Versand der Waren beginnt ab dem Datum des Vertragsabschlusses und, im Falle der Zahlung des Preises für die Warenlieferung, anders als bei Erhalt der Waren, ab dem Zeitpunkt der Zahlung des Preises für die Warenlieferung.


6.4 Die Lieferfrist kann den Umständen entsprechend verlängert werden, wenn die Verzögerung auf höhere Gewalt oder auf Umstände zurückzuführen ist, die nicht durch den Verkäufer verursacht wurden.


6.5 Wenn der Verkäufer die Waren nicht innerhalb der angegebenen Frist versenden kann, muss er den Käufer unverzüglich über diese Tatsache informieren. Sofern die Parteien nicht innerhalb von 5 Arbeitstagen etwas anderes vereinbaren (Verlängerung des Lieferdatums der Waren oder sonstige Auftragsänderung), wird der Vertrag beendet, und keine der Parteien ist berechtigt, eine Entschädigung usw. zu verlangen.

VII. KOSTEN DER WARENLIEFERUNG


7.1 Zusätzlich zum Kaufpreis ist der Käufer verpflichtet, dem Verkäufer auf die gleiche Weise wie den Kaufpreis für die Waren auch die Kosten/Preis für die Warenlieferung in der für die gewählte Liefermethode angegebenen Höhe zu zahlen.


7.2 Preis für die Lieferung - Versand Die Waren variieren je nach der vom Käufer gewählten Art der Warenlieferung und den Steuern (insbesondere der Mehrwertsteuer), Gebühren usw.


7.3 Aktueller Preis für Die Waren enthalten die Mehrwertsteuer und sind immer in den einzelnen Liefermethoden enthalten. Im Hinblick auf mögliche Änderungen der Preise für die Warenlieferung (Spediteure) werden diese Preise nicht hier, sondern immer durch die Waren auf der Website aktualisiert.


7.4 Der Verkäufer kann - gemäß den Wareninformationen - die Waren kostenlos oder zu ermäßigten Preisen liefern, je nach Kaufpreis.


VIII. ZAHLUNGSWEISE


8.1 Der Käufer ist verpflichtet, für die Waren zu zahlen, d.h. den Kaufpreis, den Preis für die Lieferung der Waren für die gewählte Zahlungsausführungsart oder andere vom Verkäufer angegebene Kosten, d.h.


(i) per Nachnahme - d.h. bar bei Annahme der Sendung;
(ii) Online-Zahlung über das verwendete Zahlungssystem des Verkäufers
(iii) Banküberweisung auf das vom Verkäufer angegebene Konto


8.2 Die gewählte Zahlungsweise kann mit einem Preis verbunden werden, der die Kosten decken soll.


8.3 Im Hinblick auf mögliche Änderungen der Kosten der Zahlungsmethode werden die Preise hier nicht aktualisiert, sie sind auf der Website aufgeführt. Die Kosten der gewählten Zahlungsmethode beinhalten Steuern und Gebühren.


IX. RÜCKTRITT VOM VERTRAG OHNE ANGABE VON GRÜNDEN, UMTAUSCH VON WAREN


9.1 Der Käufer hat das Recht, vom Vertrag auch ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 Tagen ab dem Datum des Erhalts der Waren (Lieferung des letzten Teils der Waren) zurückzutreten.


9.2 Der Käufer muss dem Verkäufer die schriftliche Rücktrittserklärung zusammen mit den zurückzusendenden Waren zustellen:


(i) per Post an SITTAR - E-SHOP, Pekařská 21, 779 00 Olomouc, Tschechische Republik
(ii) E-Mail an obchod@sittar.eu
(iii) oder durch jedes andere geeignete Mittel.


9.4 Die Rücktrittsfrist wird eingehalten, wenn eine Rücktrittserklärung vor Ablauf der entsprechenden 14-Tages-Frist versandt wird.


9.5 Tritt der Käufer vom Vertrag zurück, hat er die von ihm erhaltenen Waren unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen nach Absendung der Rücktrittserklärung, an den Verkäufer zu senden oder zu übergeben. Im Falle von Zweifeln daran, ob die Waren vom Verkäufer gekauft wurden, ist der Käufer verpflichtet, auf Verlangen des Verkäufers nachzuweisen, dass die Waren vom Verkäufer gemäß dem Vertrag, von dem er zurückgetreten ist, gekauft wurden. Der Käufer gibt die Waren an den Verkäufer zurück: SITTAR - E-SHOP, Pekařská 21, 779 00 Olomouc, Tschechische Republik. Die Waren werden als gewöhnliche Sendung zurückgeschickt. Nachnahme wird nicht akzeptiert!


9.6 Der Verkäufer wird dem Käufer alle Geldmittel in der gleichen Weise zurückerstatten, wie sie vom Verkäufer akzeptiert werden, es sei denn, die Parteien vereinbaren unverzüglich innerhalb von 14 Tagen nach Zustellung der Rücktrittserklärung vom Vertrag etwas anderes. Der Verkäufer gibt das Geld nur dann auf andere Weise an den Käufer zurück, wenn der Käufer damit einverstanden ist und keine zusätzlichen Kosten entstehen. Der Käufer kann entweder eine Rückerstattungsmethode wählen:


(i) per Banküberweisung auf ein in der Rücktrittserklärung angegebenes Konto;
(ii) persönlich in den SITTAR-Geschäften.


9.7 Wenn der Käufer vom Kaufvertrag zurücktritt, trägt der Käufer die mit der Rücksendung der Waren an den Verkäufer verbundenen Kosten, auch wenn die Waren nicht auf dem üblichen Postweg zurückgeschickt werden können.


9.8 Der LIEFERANT ist nicht verpflichtet, die Mittel an den BESTELLER zurückzugeben, bevor der BESTELLER die WAREN übergibt oder nachweist, dass die WAREN versandt wurden.


9.9 Der Käufer ist dem Verkäufer gegenüber für eine Wertminderung der Waren haftbar, die sich aus der Behandlung der Waren ergibt, die nicht im Hinblick auf ihre Natur und Eigenschaften behandelt werden soll, um sich mit der Natur und den Eigenschaften der Waren, einschließlich ihrer Funktionalität, in der Wohnung vertraut zu machen (im Folgenden als "Entschädigung" bezeichnet). Der Verkäufer fordert vom Käufer eine Entschädigung, indem er dem Käufer die für den Kauf der Waren erhaltenen Gelder abzüglich der Entschädigung zukommen lässt.


9.10 Der Verkäufer berechnet dem Käufer beim ersten Warenaustausch keine Kosten für Verpackung und Porto. Der Umtausch von Waren kann in den Geschäftsräumen des Verkäufers erfolgen, und zwar immer in Höhe des Gesamtpreises für das Produkt, der gleich oder höher als der Kaufpreis des ursprünglichen Produkts ist. Wenn der Preis des neuen Produkts höher ist, wird die Preisdifferenz vom Käufer direkt am Ort des Austauschs bezahlt. Zurückgegebene Waren sind unbenutzt, unbeschädigt, einschließlich aller Zubehörteile, die zum Wiederverkauf geeignet sind. Dem Käufer wird ein Kaufnachweis vorgelegt.

X. VERANTWORTUNG FÜR FEHLER, Reklamation


10.1 Der Verkäufer haftet gegenüber dem Käufer dafür, dass die Waren bei Erhalt keine Mängel aufweisen. Insbesondere haftet der Verkäufer gegenüber dem Käufer dafür, dass die Waren zum Zeitpunkt der Übernahme durch den Käufer keine Mängel aufweisen,


(i) die zwischen den Parteien vereinbarten Merkmale und, falls keine Vereinbarung besteht, diejenigen Merkmale aufweist, die der Verkäufer oder der Hersteller beschrieben hat oder die der Käufer im Hinblick auf die Art der Waren und die von ihnen durchgeführte Werbung erwartet hat;
(ii) sich für den Zweck eignet, den der Verkäufer für seinen Gebrauch spezifiziert oder für den eine solche Sache üblicherweise verwendet wird;
(iii) mit der Qualität oder dem Design des vereinbarten Musters oder der vereinbarten Vorlage übereinstimmt, wenn die Qualität oder das Design durch das vereinbarte Muster oder die vereinbarte Vorlage bestimmt wird;
(iv) in angemessener Menge, Abmessung oder Gewicht vorliegt;
(v) den gesetzlichen Anforderungen entspricht.


10.2 Der Käufer ist berechtigt, das Recht auf Mängel, die an den Waren auftreten, innerhalb von 12 Monaten nach deren Erhalt auszuüben. Dies gilt nicht für: (a) Waren, die wegen eines Mangels, für den ein niedrigerer Preis vereinbart wurde, zu einem niedrigeren Preis verkauft wurden; (b) Verschleiß des Artikels, der durch seinen normalen Gebrauch verursacht wurde; oder (d) wenn die Art der Waren und die Vereinbarung der Parteien


10.3 Wenn die Waren nicht die vereinbarten Eigenschaften haben, d.h. wenn die Waren einen Mangel aufweisen, kann der Käufer dies verlangen:


(i) die Lieferung eines neuen mangelfreien Gutes, vorausgesetzt, dass diese Anforderung aufgrund der Art des Mangels nicht unverhältnismäßig ist (insbesondere, wenn der Mangel ohne unangemessene Verzögerung beseitigt werden kann, sofern die Parteien nichts anderes vereinbart haben, oder wenn es sich um einen geringfügigen Mangel handelt, der die Nutzung der Güter nicht verhindert)
(ii) bezieht sich der Mangel nur auf einen Teil der Waren, kann der Käufer nur den Ersatz dieses Teils verlangen,
(iii) Wenn jedoch das Verfahren gemäß (i) und (ii) angesichts der Art des Mangels der Waren unverhältnismäßig ist (insbesondere wenn der Mangel ohne unangemessene Verzögerung, d.h. spätestens innerhalb von 30 Tagen, beseitigt werden kann, sofern die Parteien nichts anderes vereinbaren), hat der Käufer das Recht auf kostenlose Beseitigung des Mangels
(iv) wenn das oben genannte Verfahren nicht möglich ist, kann der Käufer vom Vertrag zurücktreten.


10.4 Im Falle eines behebbaren Mangels hat der Käufer das Recht, die neuen Waren zu liefern oder die fehlerhafte Komponente zu ersetzen, wenn der Käufer die Waren nach der Reparatur oder bei einer größeren Anzahl von Mängeln nicht ordnungsgemäß für ein Wiederauftreten des Mangels verwenden kann. In diesem Fall hat der Käufer das Recht, vom Vertrag zurückzutreten.


10.5 Wenn der Käufer nicht vom Vertrag zurücktritt oder das Recht zur Lieferung einer neuen Sache ohne Mängel, zum Ersatz seines Teils oder zur Reparatur der Sache nicht ausübt, kann er auch einen angemessenen Preisnachlass verlangen. Der Käufer hat das Recht auf einen angemessenen Preisnachlass auch dann, wenn der Verkäufer nicht in der Lage ist, einen neuen mangelfreien Artikel zu liefern, seinen Teil auszutauschen oder den Artikel zu reparieren, oder wenn der Verkäufer nicht innerhalb einer angemessenen Frist Abhilfe schafft oder dass die Abhilfe dem Käufer erhebliche Probleme bereiten würde.


10.6 Der Käufer ist nicht anspruchsberechtigt, wenn der Käufer vor der Annahme wusste, dass die Waren einen Mangel aufweisen, oder wenn der Käufer den Mangel selbst verursacht hat.


10.7 Wenn die Waren einen Mangel aufweisen, an den der Verkäufer gebunden ist, und im Falle von Waren, die zu einem niedrigeren Preis verkauft wurden, oder von gebrauchten Waren, hat der Käufer das Recht auf einen angemessenen Preisnachlass anstelle des Rechts auf Umtausch des Artikels.


10.8 Mängelrechte (Reklamation) werden von dem Verkäufer ausgeübt, bei dem die Waren gekauft wurden. Wenn jedoch in der vom Verkäufer ausgestellten Bestätigung eine andere Person genannt wird, die vom Verkäufer zur Durchführung einer Reparatur benannt wurde, die näher am Standort des Verkäufers oder am Ort des Käufers liegt, hat der Käufer das Recht auf Reparatur für die zur Durchführung der Reparatur benannte Person auszuüben. Die für die Reparatur benannte Person hat dies innerhalb von 30 Tagen zu tun, sofern die Parteien nichts anderes vereinbaren.


10.9 Übt der Käufer das Recht auf mangelhafte Erfüllung (Reklamation) aus, hat der Verkäufer dies bei Ausübung des Rechts sowie die Durchführung der Reparatur und deren Dauer schriftlich zu bestätigen.


10.10 Der Käufer ist verpflichtet, dem Verkäufer mitzuteilen, dass die Waren Mängel aufweisen - die Waren zu reklamieren, und zwar unverzüglich nach der Entdeckung der Mängel (der Verkäufer haftet nicht für Mängel / Vergrößerung des Mangels, wenn der Käufer nach der Nutzung des Mangels - als der Mangel offensichtlich wurde - den Mangel festgestellt hat) . Im Falle einer Mängelrüge - der Warenbeanstandung, hat der Käufer den Verkäufer über die Art und Weise zu informieren, in der sich der Mangel manifestiert, sowie über die Anforderung an die Art und Weise der Erledigung der Beanstandung - Ausübung des Rechts aus dem Mangel der Waren;


10.11 Der Ort für die Einreichung eines Reklamations ist: SITTAR - E-SHOP, Pekařská 21, 779 00 Olomouc, Tschechische Republik.


Um die Kommunikation zu beschleunigen, bitten wir den Käufer, die Sendung, die die reklamierte Ware und die oben genannten Dokumente enthält, mit der Aufschrift "Reklamation - E-SHOP" zu kennzeichnen und auch ausreichende Kontaktinformationen, insbesondere die Adresse, E-Mail-Adresse und Telefonnummer, anzugeben. Der Verkäufer akzeptiert keine unaufgeforderten Sendungen per Nachnahme oder auf Kosten des Verkäufers.


10.12 Der Käufer ist verpflichtet, nachzuweisen, dass er die Waren vom Verkäufer gekauft hat und dass er den Mangel rechtzeitig anbringt. Ohne den Nachweis dieser Tatsachen ist der Verkäufer nicht verpflichtet, die Reklamation anzunehmen.


10.13 Der Käufer ist verpflichtet, die WAREN der Mängelbeurteilung und ihrer Abwicklung zu übergeben, damit die Forderung beurteilt und abgewickelt werden kann. Der Verkäufer ist nicht verpflichtet, Waren anzunehmen, (i) die nicht so eingereicht werden, dass die Reklamation überprüft werden kann, und (ii) falls die Waren nicht ordnungsgemäß gereinigt, getrocknet usw. in Übereinstimmung mit den allgemeinen Hygieneanforderungen und -routinen sind.


10.14 Der Verkäufer oder ein von ihm bevollmächtigter Mitarbeiter entscheidet über die Reklamation unmittelbar nach ordnungsgemäßer Vorlage der Waren zur Prüfung, in komplizierten Fällen innerhalb von drei Tagen. Diese Frist umfasst nicht den für die Art der Waren angemessenen Zeitraum, der für die sachkundige Beurteilung des Mangels erforderlich ist. Reklamationen, einschließlich der Mängelbeseitigung, müssen unverzüglich, spätestens innerhalb von 30 Tagen ab dem Datum der Reklamation, erledigt werden, es sei denn, der Verkäufer und der Käufer vereinbaren eine längere Frist.


10.15 Der Lieferant informiert den Verbraucher über die Abwicklung der Reklamation per E-Mail oder SMS (gültig für Reklamationen in den Räumlichkeiten des Lieferanten und in E-Shops).
10.16 Wenn das Recht auf Mängelhaftung beansprucht wurde, wird der Inhalt der Reklamation und die Art und Weise der Schadensregulierung durch den Käufer sowie die Durchführung der Reparatur und deren Dauer oder die Art und Weise der Schadensregulierung (einschließlich eines schriftlichen Grundes für die Ablehnung der Reklamation) durch eine schriftliche Bestätigung des Verkäufers an den Käufer festgelegt.


10.17 Wenn die Waren durch den Versanddienst versandt wurden, werden sie bei der Abwicklung automatisch an die Adresse des Käufers geschickt, andernfalls stehen sie zur Abholung am Reklamationsort bereit.


10.18 Für den Fall, dass der Käufer die beanspruchten Waren nicht innerhalb der festgelegten Frist abholt, ist der Verkäufer berechtigt, dem Käufer den entsprechenden Betrag in Rechnung zu stellen.

XI. WEITERE VEREINBARUNGEN


11.1 Für den Fall, dass der Verkäufer dem Käufer zusätzliche Vorteile im Zusammenhang mit dem Kauf der Waren bietet, wie z.B. den Ersatz der Waren über einen längeren Zeitraum usw., unterliegen diese Vorteile und andere damit verbundene Verpflichtungen den mit dem Kauf der Waren vereinbarten Bedingungen und den vom Verkäufer in den entsprechenden Materialien angegebenen Bedingungen.


11.2 Die entsprechenden Bestimmungen dieser AGB und ggf. die üblichen Geschäftspraktiken, die für die Realisierung der Rechte des Käufers gelten, unter Berücksichtigung des Schutzes des Käufers als Verbraucher, gelten entsprechend für die Ausübung der Reklamation des Käufers.


11.3 Die außergerichtliche Beilegung von VerbraucherReklamationen erfolgt durch den Verkäufer per E-Mail an obchod@sittar.eu. Der Verkäufer sendet die Reklamation des Käufers an die E-Mail-Adresse des Käufers.

XII. SCHUTZ PERSONENBEZOGENER DATEN


12.1 Der Verkäufer verarbeitet personenbezogene Daten, die ihm vom Käufer beim Kauf der Waren mitgeteilt werden, und der Käufer stimmt dieser Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten und deren Verwendung gegenüber dem Verkäufer wie folgt zu. Der Verkäufer verarbeitet Daten zum Zweck der Realisierung des Kaufs der Waren und der damit verbundenen Rechte und Pflichten sowie zur Verwendung beim Anbieten der Waren des Verkäufers und seiner Konzernunternehmen (z.B. Marketingkampagnen, Organisation von Programm-Loyalitätsaktivitäten usw.).


12.2 Der Verkäufer verfügt über diese Informationen für den oben genannten Zweck in Übereinstimmung mit geltendem Recht.


12.3 Der Verkäufer ist verpflichtet, alle angemessenen Mittel und Maßnahmen zum Schutz personenbezogener Daten zu ergreifen.


12.4 Wenn der Käufer Fragen, Anmerkungen oder Bedenken bezüglich der Handhabung personenbezogener Daten hat, kann er sich jederzeit an den Verkäufer wenden.


12.5 Der Käufer hat das Recht, den Verkäufer insbesondere in den folgenden Fällen zu kontaktieren:


(i) wenn er nicht wünscht, in Zukunft kontaktiert zu werden
(ii) wenn sie Informationen über ihre personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden, erhalten möchten,
(iii) wenn er/sie seine/ihre persönlichen Daten korrigieren, aktualisieren, sperren, vernichten oder löschen möchte
(iv) jeglichen Missbrauch ihrer persönlichen Daten melden möchte


12.6 Der Verkäufer informiert den Käufer hiermit, dass das Amt für den Schutz personenbezogener Daten das Kontrollorgan im Bereich des Schutzes personenbezogener Daten mit Sitz in Pplk ist. Sochora 27, Prag 7, 17000, www.uoou.cz.


12.7 SITTAR verarbeitet als Verwalter alle in seinem Namen registrierten personenbezogenen Daten im Einklang mit dem Gesetz Nr. 101/2000 Slg. über den Schutz personenbezogener Daten zum Zwecke des Anbietens von Handel oder Dienstleistungen und zu dem Zweck, der sich aus den Bedingungen ergibt. Die Zustimmung zur Verarbeitung personenbezogener Daten wird auf unbestimmte Zeit, bis zum Widerruf dieser Zustimmung oder bis zur Beendigung der Tätigkeit erteilt. Die Einwilligung kann jederzeit schriftlich widerrufen werden, und der Verwalter wird die Daten vernichten.


12.8 Zusätzliche Informationen zum Datenschutz können an anderer Stelle auf der Website bereitgestellt werden.

XIII. Informationen über die außergerichtliche Beilegung von Verbraucherrechtsstreitigkeiten


Sehr geehrte Kunden, wir möchten Sie darüber informieren, dass alle Streitigkeiten, die zwischen Ihnen und unserer Firma entstehen, bzw. alle Ihre Anforderungen usw., wir immer versuchen, ordnungsgemäß zu besprechen und zur gegenseitigen Zufriedenheit zu lösen.
Sollten Ihre Reklamation jedoch nicht befriedigt werden und eine Streitigkeit zwischen Ihnen und unserem Unternehmen entstehen, haben Sie das Recht auf eine so genannte außergerichtliche Beilegung einer Verbraucherstreitigkeit aus einem Kaufvertrag über den Verkauf unserer Waren oder einem Vertrag über die Erbringung unserer Dienstleistungen (im Folgenden als "Verbraucherstreitigkeit" bezeichnet).
Im Falle eines Verbraucherstreits über den Verkauf unserer Waren oder die Erbringung unserer Dienstleistungen ist für die außergerichtliche Beilegung eines Verbraucherstreits die Tschechische Handelsinspektion - www.coi.cz ("COI") zuständig. Seit dem 15. Februar 2016 können Sie die Petition auch nutzen, um eine außergerichtliche Streitbeilegung einzuleiten und Informationen über die außergerichtliche Beilegung von Verbraucherstreitigkeiten (einschließlich grenzüberschreitender Streitigkeiten) unter https://webgate.ec.europa.eu/odr/main/index.cfm?event=main.home.chooseLanguage zu erhalten. Es können auch andere so genannte außergerichtliche Personen / Einrichtungen zur außergerichtlichen Beilegung von Verbraucherstreitigkeiten entstehen, wobei auch eine außergerichtliche Streitbeilegung eingeleitet werden kann.
Das Verfahren zur außergerichtlichen Beilegung einer Verbraucherstreitigkeit besteht darin, dass sie auf Antrag des Verbrauchers durch das COI (oder eine andere befugte Person) eingeleitet wird, was beinhalten muss:


(a) die Identität der Streitparteien (Ihre und unsere);
(b) eine vollständige und verständliche Darstellung der maßgeblichen Ereignisse (was wird bestritten);
c) Angabe dessen, was der Antragsteller (Sie) verlangt (z.B. Rückerstattung des Kaufpreises, Umtausch von Waren usw.)
d) das Datum, an dem der Antragsteller sein Recht aus der Streitigkeit mit dem Verkäufer zum ersten Mal ausgeübt hat (z.B. erste Forderung);
e) eine Erklärung, dass das Gericht in der Sache nicht entschieden hat, dass kein Schiedsspruch ergangen ist und dass zwischen den Parteien weder eine Einigung bei der außergerichtlichen Beilegung der Verbraucherstreitigkeit erzielt wurde, noch dass die gerichtliche, schiedsgerichtliche oder außergerichtliche Beilegung der Verbraucherstreitigkeit nach diesem Gesetz eingeleitet wurde,
(f) das Datum und die Unterschrift des Antragstellers (Ihres).
 Dem Antrag sind der Nachweis, dass der Antragsteller nicht in der Lage war, den Streit direkt zu lösen (z.B. unsere Korrespondenz usw.) und, falls vorhanden, weitere Dokumente beizufügen, die den Sachverhalt belegen. Dem Antrag ist eine Vollmacht beizufügen, wenn sich der Antragsteller durch eine Vollmacht vertreten lässt. Der Antrag kann schriftlich oder mündlich im Protokoll oder elektronisch über das auf der CTIA-Webseite bereitgestellte Online-Formular eingereicht, mit einer anerkannten elektronischen Signatur unterzeichnet oder über die Datenbox der antragstellenden Person übermittelt werden.


 Der/die Antragsteller kann/können innerhalb eines Jahres ab dem Datum, an dem er/sie sein/ihr Recht im Rahmen der Streitigkeit (z.B. Rücktritt vom Vertrag/Klage) erstmals ausgeübt hat/haben, eine Petition beim COI oder jeder anderen befugten Stelle einreichen.
Die außergerichtliche Beilegung eines Verbraucherstreits muss innerhalb von 90 Tagen nach seiner Einleitung abgeschlossen sein. Bei besonders komplexen Streitigkeiten kann diese Frist um maximal 90 Tage verlängert werden.
 Außergerichtliche Beilegung von Verbraucherstreitigkeiten endet


(a) durch Abschluss einer Vereinbarung zwischen den Parteien (freiwillig);
(b) durch eine einseitige Erklärung des Verbrauchers über die Beendigung der Teilnahme an einer dem COI oder einer befugten Stelle notifizierten Streitbeilegung,
c) Tod, Todeserklärung, Erklärung des Verschwindens oder des Verschwindens einer der Streitparteien ohne Rechtsnachfolger,
(d) Ablauf der Frist für die Beilegung der Streitigkeit,
e) Ablehnung des Vorschlags (wegen seiner Mängel).


Für die außergerichtliche Beilegung von Verbraucherstreitigkeiten werden keine Gebühren erhoben. Die Kosten für die außergerichtliche Beilegung von Verbraucherstreitigkeiten werden von den Parteien selbst getragen.
Das COI oder eine damit beauftragte Stelle legt Regeln für die außergerichtliche Beilegung von Verbraucherstreitigkeiten fest, in denen das Verfahren zur außergerichtlichen Beilegung von Verbraucherstreitigkeiten im Hinblick auf die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften näher erläutert wird.
Selbstverständlich können Sie sich immer an ein Gericht wenden, wenn die außergerichtliche Beilegung einer Verbraucherrechtsstreitigkeit nicht zu einer Verbraucherrechtsstreitigkeit führt. Natürlich müssen Sie auch nicht von der Möglichkeit der außergerichtlichen Beilegung einer Verbraucherstreitigkeit Gebrauch machen (aber Sie können sie natürlich immer empfehlen), und Sie können sich direkt an das zuständige Gericht wenden, um eine Verbraucherstreitigkeit beizulegen.


XIV. SCHLUSSBESTIMMUNGEN


14.1 Diese AGB gelten in der Fassung, die am Tag der Auftragsbestätigung auf der Website des Verkäufers angegeben ist, es sei denn, die Parteien haben schriftlich etwas anderes vereinbart. Wird die Bestellung nach dem Tag, an dem die AGB geändert wurden, versandt, sind die AGB bereits gültig.


14.2 Der Verkäufer ist berechtigt, diese AGB nach eigenem Ermessen zu ändern, wobei die Änderung der AGB immer auf der Website veröffentlicht wird, bzw. die AGB immer in ihrer aktuellen Version auf der Website aufgeführt werden. AGBs aus früheren Zeiträumen werden ebenfalls auf der Website aufgeführt.

Soziale Medien
Unsere Partner

CZ Didgeridoo&Drums

Neu auf Facebook
Copyright © www.sittar.de by Shop5.cz

© www.sittar.de

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   Klicken Sie hier für weitere Informationen.